AKTUELLES
Bilder durch Anklicken vergrößern

Corona-Krise: Auch Einrichtungen und Freiberufliche in der Kulturellen Bildung brauchen Unterstützung!

  • Nothilfefonds für Künstler*innen auch für selbständige Pädagog*innen sowie kulturpädagogische Agenturen und Vereine zu öffnen!

  • Möglichkeiten des Haushaltsrechts auszuschöpfen, damit Jugend-, Bildungs- und Kultureinrichtungen nicht in ihrer Existenz gefährdet werden!

  • Freiberuflich Tätige durch Ausfallhonorare etc. vor Einnahmeverlusten zu schützen!


Die BKJ-Vorsitzende Susanne Keuchel sagt:
„Die BKJ begrüßt, dass Ministerien auf Bundes- und Länderebene bereits Regelungen getroffen haben, um beispielsweise Stornierungskosten zu erstatten und Träger anderweitig vor finanziellen Engpässen zu schützen. Zugleich bleibt auf Seiten der zivilgesellschaftlichen Träger und freiberuflich Tätigen oftmals ein finanzieller Verlust, der nicht aufgefangen werden kann. Vor allem Einrichtungen und Vereine, deren Existenz von den Erlösen aus Teilnahmebeiträgen und Ticketverkäufen abhängt, brauchen dringend Unterstützung.“

 

> Zur vollständigen BKJ-Position


Die Förderer der LKJ Niedersachsen