WILLKOMMEN

bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung in Niedersachsen!

Auf unserer Website lernen Sie die große Vielfalt der Kulturellen Jugendbildung kennen. Eine Vielfalt, die von Kindern und Jugendlichen täglich neu geschaffen wird:
Heranwachsende engagieren sich im Rahmen der Jugendkulturarbeit in verschiedenen Projekten und erleben dabei hautnah, wie es sich anfühlt, Kunst und Kultur selber zu gestalten.
Wir stellen Ihnen Projekte, Entwicklungen, Weiterbildungsangebote und Inhalte unserer Arbeit vor. Und wir laden Sie ein, etwas über Menschen zu erfahren, die in der Jugendkulturarbeit tätig sind.
Denn Kulturelle Jugendbildung ist immer eine Gemeinschaftsleistung, die in Gruppen, Vereinen und Verbänden entsteht. Dafür macht sich die LKJ Niedersachsen als Dachverband stark.


Aktuelles

Neueste Ausgabe von "Politik & Kultur" online abrufbar

30.03.2020

Der Deutsche Kulturrat druckt in der aktuellen Ausgabe unter anderem ein Interview mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters ab, listet auf, welche Maßnahmen die Bundesländer in der Corona-Pandemie ergreifen, und informiert über die Forderung der BKJ, Kulturelle Bildung zu fördern. > Zum Download von "Politik & Kultur"

 


LKJ informiert Kulturschaffende auf Extraseite über "Hilfe in der Corona-Pandemie"

26.03.2020

Wir informieren Sie laufend über aktuelle Entwicklungen. Erfahren Sie Neuigkeiten über Hilfsmaßnahmen des Bundes und des Landes Niedersachsen für Kulturschaffende, Kurzarbeitergeld, Verdienstausfall und weitere wichtige Themen. > Zu "Hilfe in der Corona-Pandemie"


Infos zu Verdienstausfall, Fördernmitteln und Kurzarbeitergeld für Kulturschaffende

19.03.2020

In unserem aktuellen > Newsletter informieren wir unter anderem zu Verdienstausfällen, Fördermitteln und Kurzarbeitergeld für Kulturschaffende, die aufgrund der Corona-Pandemie derzeit keine Projekte durchführen können oder ihre Einrichtungen vorübergehend schließen müssen.

Wenn Sie auch auf dem Laufenden bleiben wollen, abonnieren Sie unseren Newsletter. > Hier geht's zur Anmeldung


Corona-Krise: Auch Einrichtungen und Freiberufliche in der Kulturellen Bildung brauchen Unterstützung!

18.03.2020

Die Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (BKJ) appelliert an alle Verantwortlichen:

  • Nothilfefonds für Künstler*innen auch für selbständige Pädagog*innen sowie kulturpädagogische Agenturen und Vereine zu öffnen!

  • Möglichkeiten des Haushaltsrechts auszuschöpfen, damit Jugend-, Bildungs- und Kultureinrichtungen nicht in ihrer Existenz gefährdet werden!

  • Freiberuflich Tätige durch Ausfallhonorare etc. vor Einnahmeverlusten zu schützen!


Bundesregierung startet Hilfsmaßnahmen wegen Coronavirus

17.03.2020

Kulturstaatsministerin Monika Grütters: „Kultur- und Kreativwirtschaft müssen massiv unterstützt werden.

Die Bundesregierung wird mit Maßnahmen in Milliardenhöhe Arbeitnehmer*innen und Unternehmen vor den Folgen des Coronavirus schützen. Zu den beschlossenen Schritten gehören die Ausweitung des Kurzarbeitergeldes, Liquiditätshilfen und die Stundung von Steuerzahlungen, die auch der Kultur- und Kreativwirtschaft zugutekommen sollen. > Mehr Infos


Wir sind im Homeoffice - aber weiter für Sie da!

16.03.2020

Liebe Kulturschaffende,

aufgrund der aktuellen Verbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 sind die Mitarbeiter*innen der LKJ Niedersachsen ab Dienstag, 17. März 2020 hauptsächlich im Homeoffice für Sie erreichbar.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen zunächst per E-Mail an die jeweilige Ansprechpartnerin oder den Ansprechpartner und vereinbaren Sie ggf. einen telefonischen Beratungstermin. Die Kontaktdaten finden Sie > hier

Außerdem entfallen alle Veranstaltungen der LKJ Niedersachsen bis zum 30. April 2020. Dies betrifft auch die frei wählbaren Bildungstage und Seminare der Freiwilligendienste sowie das Großseminar FSJ Politik vom 20.-24.4.2020. Die Bildungstage gelten für die Freiwilligen als entschuldigt und werden nicht nachgeholt.

"Wir folgen mit dieser Absage den Empfehlungen des Robert Koch Instituts, die gesamtgesellschaftlichen Anstrengungen zur Reduzierung von sozialen Kontakten mit dem Ziel der Vermeidung von Infektionen im privaten, beruflichen und öffentlichen Bereich zu unterstützen.“, erläutert LKJ-Geschäftsführerin Insa Lienemann.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihre LKJ Niedersachsen


Commerzbank-Stiftung: Bewerbung für ZukunftsGut bis Ende März

Die Commerzbank-Stiftung schreibt alle zwei Jahre den mit 80.000 Euro höchstdotierten Preis für Kulturvermittlung in Deutschland aus. Teilnehmen können alle in Deutschland ansässigen privaten und staatlichen Kulturinstitutionen, die sich in den Bereichen bildende Kunst, Musik, Literatur, darstellende Kunst oder Kulturgeschichte mit der Vermittlung von kulturellem Erbe beschäftigen. In den Institutionen wird Kulturvermittlung dabei als Kernaufgabe verstanden, die alle Abteilungen berührt. Bewerbungen sind bis zum 31. März 2020 > online de möglich.


Der Jugendkulturpreis Niedersachsen 2020 präsentiert die Gewinner*innenprojekte!

 

Am Samstag, den 08.02.2020, ist es soweit: Der Jugendkulturpreis Niedersachsen 2020 präsentiert alle Gewinner*innenprojekte im Künstlerhaus Hannover und in der Cumberlandschen Galerie! Bei einem gemeinsamen Rundgang ist ein großartiges Potpourri aus Musik, Tanz, Theater, Literatur, Film und Hörspiel zu erleben.


Fragen zur Rechtsberatung kurz und präzise beantwortet

14.08.2019

Bei der Zusammenarbeit mit Schulen ergeben sich für Kulturschaffende immer wieder arbeits- und sozialrechtliche Fragen. Wir beantworten Ihnen die Fragen, die uns am häufigsten erreichen, auf einer Extraseite und beginnen mit den ersten drei. Kontinuierlich fügen wir weitere Antworten hinzu. Wir freuen uns über Ihr Feedback! > Zu den FAQs



Niedersachsen fördert kleine Kultureinrichtungen mit 2,5 Millionen Euro

22.07.2019

Kleine Kultureinrichtungen wie Museen, Amateurtheater und Heimatvereine sorgen insbesondere in den ländlich geprägten Regionen Niedersachsens für ein breites Kulturangebot und sichern die kulturelle Teilhabe. Um diese Einrichtungen zielgerichtet zu unterstützen, hat das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) ein 2,5 Millionen Euro umfassendes Investitionsprogramm auf den Weg gebracht. Davon werden 1,5 Millionen Euro direkt über die Landschaften und Landschaftsverbände vergeben; eine Million Euro vergibt das MWK. > Zur Pressemitteilung




Die Förderer der LKJ Niedersachsen